Regionalnachrichten

Bayern Zwei Verletzte nach Streit um Maskenpflicht

dpa_Regio_Dummy_Bayern.png

Straubing (dpa/lby) - Bei einem Streit um die Maskenpflicht sind in Straubing der Wirt eines Lokals und ein Gast verletzt worden. Zwei Männer hätten die Gaststätte in der Nacht zum Samstag ohne Mundschutz betreten, teilte die Polizei am Samstag mit. Als der Wirt sie aufforderte, Mund und Nase zu bedecken, weigerten sich die beiden. Daraufhin kam es zum Streit. Laut Polizei schlugen die Unbekannten dem 24 Jahre alten Wirt mehrfach mit Fäusten ins Gesicht. Auch ein 21-jähriger sei angegriffen worden, als er dem Wirt helfen wollte. Der Lokalbetreiber und der 21-Jährige wurden leicht verletzt. Die beiden Angreifer, die laut Polizei etwa 25 Jahre alt sind, konnten entkommen.

Newsticker