Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg 1,3 Millionen Euro für 40 Brandenburger Denkmalprojekte

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Bonn/Potsdam (dpa/bb) - Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat im vergangenen Jahr mit rund 1,3 Millionen Euro 40 Projekte in Brandenburg unterstützt. Mit dem Geld sei unter anderem die Tabakscheune Gieseler in Gartz (Uckermark) gesichert worden, teilte die Stiftung am Freitag mit. In einer ehemaligen Fleischerei in Perleberg (Prignitz) wurde nach den Angaben die Restaurierung der Glasdecke im Verkaufsraum gefördert. Finanzielle Unterstützung bekamen auch die Ringerkolonnaden in Potsdam, die St. Georgkapelle in Neuruppin oder das Gutshaus in Angermünde (Uckermark). Zu den Projekten gehörten auch eine Hofanlage in Parsteinsee-Lüdersdorf (Barnim).

Bundesweit förderte die Stiftung mehr als 480 Objekte mit über 17 Millionen Euro. Die Mittel stammen aus privaten Spenden, den Erträgen der Treuhandstiftungen, aus Nachlässen, Geldauflagen und aus den Erträgen der Lotterie Glücksspirale. Gefördert werden Kirchen, Klöster, Schlösser, Bürgerhäuser, technische Denkmäler, archäologische Grabungen, historische Grünanlagen.

Newsticker