Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg 100. Trinkbrunnen in Berlin fertiggestellt

An einem Wasserspender der Berliner Wasserbetriebe füllt sich ein Passant seine Trinkflasche mit Wasser auf. Foto: Jörg Carstensen/Archivbild

(Foto: Jörg Carstensen/dpa)

Berlin (dpa/bb) - Die Zahl der kostenlosen Wasserspender in Berlin steigt weiter. Senat und Berliner Wasserbetriebe feierten am Mittwoch im Stadtpark Lichtenberg die Fertigstellung des 100. Trinkbrunnens, wie die Senatsverwaltung für Umwelt mitteilte. "Trinkbrunnen bringen eine einfache Möglichkeit, im öffentlichen Raum an frisches Wasser zu kommen", erklärte Umweltsenatorin Regine Günther (Grüne). Gerade angesichts der Klimakrise und heißer werdender Sommer in der Hauptstadt gehörten kostenfreie Wasserspender zur Grundversorgung im öffentlichen Raum.

Finanziert würden die Trinkbrunnen aus Landesmitteln, hieß es. Für Planung und Bau sind die Berliner Wasserbetriebe verantwortlich, die seit 1985 solche Wasserspender errichten. In Zukunft wollten die Wasserbetriebe die Zahl der Trinkbrunnen auch jenseits des S-Bahn-Rings erhöhen, erklärte ihr Vorstandsvorsitzender Jörg Simon.

Newsticker