Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg 17-Jähriger in Berlin-Zehlendorf ausgeraubt und verletzt

Das Blaulicht an einem Polizeiauto. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild

(Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - Zwei Unbekannte sollen in Berlin-Zehlendorf einen Jugendlichen ausgeraubt und dabei verletzt haben. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der 17-Jährige nach eigenen Angaben am Samstagabend gegen 22.00 Uhr auf dem Herbergerweg zu Fuß unterwegs, als zwei junge Männer ihm plötzlich folgten und niederschlugen. Danach sollen die beiden auf den am Boden liegenden eingetreten haben. Nach Angaben des 17-Jährigen flüchteten die Täter mit seiner Jacke, in dem sich auch sein Handy befunden habe. Der Jugendliche kam mit Kopf- und Beinverletzungen ins Krankenhaus.

Newsticker