Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg 2742 neue Corona-Fälle binnen einen Tages erfasst

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Potsdam (dpa/bb) - Die Zahl der Corona-Infektionen in Brandenburg steigt weiter, die Sieben-Tage-Inzidenz bewegt sich aber wie bereits vor einer Woche bei um die 500. Innerhalb eines Tages kamen 2742 neue Fälle dazu, wie das Gesundheitsministerium in Potsdam am Donnerstag mitteilte. Somit seien insgesamt 864.039 laborbestätigte Covid-19-Fälle in Brandenburg statistisch erfasst.

In Frankfurt (Oder) war die für Donnerstag angegebene Sieben-Tage-Inzidenz - also der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche - mit 757,7 am höchsten im Bundesland. Der Wert für Brandenburg insgesamt lag bei 502,2 - vor einer Woche war er bei 512,5.

Allerdings liefert die Inzidenz kein vollständiges Bild der Infektionslage. Experten gehen von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus - vor allem, weil bei weitem nicht alle Infizierten einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests zählen in der Statistik.

Die Zahl der in Kliniken gekommenen Patienten mit einer Corona-Infektion je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen gab das Ministerium am Donnerstag mit 7,19 an. Aktuell würden 464 Menschen mit einer Covid-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt. Davon seien 34 in intensivmedizinischer Behandlung, 16 von ihnen müssten beatmet werden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen