Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg 29-Jähriger angeschossen und schwer verletzt

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.

(Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Sy)

Berlin (dpa/bb) - Bei einer Auseinandersetzung in Berlin-Mitte ist ein 29-Jähriger angeschossen und schwer verletzt worden. Ersten Erkenntnissen zufolge kam es am Donnerstagnachmittag in der Schulstraße zu einem Streit zwischen mindestens drei Menschen, wie die Berliner Polizei am Freitagmorgen mitteilte. Daraufhin habe der mutmaßliche Täter auf den 29-Jährigen geschossen und sei zusammen mit seinem Begleiter in einem Auto geflohen. Der 29-Jährige kam mit einer schweren Schussverletzung in ein Krankenhaus. Nun ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen