Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg 30 neugepflanzte Linden in Finsterwalde mutwillig abgesägt

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

(Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild)

Finsterwalde (dpa/bb) - Unbekannte Täter haben in Finsterwalde (Elbe Elster) in dieser Woche 30 neu gepflanzte Linden an- und teilweise ganz abgesägt. Die Bäume könnten nicht am Leben erhalten werden, berichtete der Sprecher des Landesbetriebs Straßenwesen, Steffen Streu, am Freitag. Insgesamt sei als Ausgleich für die Verlegung eines Bahnübergangs an der Bundesstraße 96 eine Allee von 103 Linden neu gepflanzt worden. Der Landesbetrieb werde den Vandalismus bei der Polizei anzeigen, kündigte Streu an. Den Schaden bezifferte er mit 30 000 Euro. Wann die Bäume nachgepflanzt werden können, sei noch offen.

Newsticker