Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg 42 neue bestätigte Corona-Fälle in Berlin: Insgesamt 10 237

Ein Bett auf einer Intensivstation. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - Die Zahl der erfassten Corona-Infektionen in Berlin ist seit Freitag um 42 gestiegen. Es seien nun 10 237 bestätigte Fälle, teilte die Gesundheitsverwaltung am Samstagabend mit. Die Zahl der Corona-Todesfälle lag unverändert bei 224. Die Corona-Ampel zeigt durchgängig Grün.

Derzeit im Krankenhaus isoliert und behandelt werden 34 Menschen, 13 von ihnen intensivmedizinisch. Die Bezirke mit den meisten bestätigten Corona-Fällen sind Mitte (1569), Charlottenburg-Wilmersdorf (1009) und Neukölln (1291). In den anderen Bezirken liegt die Zahl unter 1000.

Die Reproduktionszahl "R" liegt bei 0,97. Sie besagt, wie viele Menschen ein Corona-Infizierter im Durchschnitt ansteckt. Wenn er dreimal in Folge bei mindestens 1,1 liegt, springt diese Ampel auf Gelb. Die Zahl der Neuinfektionen pro Woche je 100 000 Einwohner liegt bei 10,2. Falls der Wert bei 20 liegt, springt die Ampel in dieser Kategorie auf Gelb. Der Anteil der für Covid-19-Patienten benötigten Plätze auf Intensivstationen beträgt derzeit 1,0 Prozent. Bei mindestens 15 Prozent springt die Ampel hier auf Gelb.

Newsticker