Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg AfD-Fraktionsvize Brinker tritt zurück

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Berlin (dpa/bb) - Die stellvertretende Vorsitzende der AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, Kristin Brinker, hat ihren Rücktritt erklärt. Der Vorstand habe ein erhebliches Problem im Umgang mit den Fraktionsfinanzen, teilte Brinker zur Begründung mit. "Hinzu kommt ein fataler Umgang mit Fraktionsmitarbeitern." Der Fraktion gehöre sie weiter an, teilte Brinker der Deutschen Presse-Agentur mit.

In einer Erklärung erhob sie am Mittwoch Vorwürfe gegen Fraktionschef Georg Pazderski und den parlamentarischen Geschäftsführer Frank-Christian Hansel. In einer Mitteilung der Fraktion wurden dagegen Vorwürfe gegen Brinker erhoben. Sie habe von der gezielten Manipulation eines Wirtschaftsprüfer-Gutachtens gewusst. Pazderski sagte: "Ich bin zutiefst erschüttert über die Vorfälle, die sich monatelang im Verborgenen abgespielt haben." Brinker nannte dies absurd.

Newsticker