Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Altar-Brand in Kirche in Prenzlauer Berg

Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf einer Straße.

(Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - Nachdem in der Paul-Gerhardt-Kirche in Berlin-Prenzlauer Berg der Altar gebrannt hat, ermittelt die Polizei nun gegen einen mutmaßlichen Brandstifter. Verletzt wurde niemand, wie die Feuerwehr am Freitag mitteilte. Das Feuer in der Kirche in der Wisbyer Straße brach am Donnerstagabend aus. Es sei rasch gelöscht gewesen. Die ersten Ermittlungen hätten ergeben, dass kurz vor Ausbruch des Brandes ein Zeuge einen unbekannt gebliebenen Mann beim hastigen Verlassen des Gotteshauses gesehen haben soll. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung. Infolge des Rauchs hat sich nach ersten Angaben im Kirchenraum Ruß abgelagert. Über dem Altar sei im Mauerwerk ein Riss aufgetreten, den die Bauaufsicht untersuchen werde. Der Teil des Gebäudes im Altarbereich ist laut Polizei womöglich einsturzgefährdet.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen