Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Am Samstag wieder Gewitter in Brandenburg: Sonntag trocken

Blitze eines Gewitters erhellen den Abendhimmel über der Landschaft im Landkreis Märkisch-Oderland. Foto: Patrick Pleul

(Foto: Patrick Pleul/zb/dpa)

Berlin (dpa/bb) - Nach einer kurzen Pause mit strahlendem Sonnenschein steigt die Gewittergefahr in Brandenburg wieder an. Vor allem im Norden des Landes könne es in der Nacht zu Samstag örtlich zu Gewittern mit Starkregen, Hagel und starkem Wind kommen, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes in Potsdam am Freitag. Ab Samstagnachmittag steige dann das Unwetterpotenzial in ganz Brandenburg. An verschiedenen Orten kann es demnach zu schweren Gewittern kommen.

Ab Sonntag gibt es erst einmal Entwarnung: Bis dahin seien die Gewitter weitestgehend nach Polen abgewandert, sagte der Meteorologe. Dann können die Brandenburger einen entspannten Tag am See verbringen, ohne ständig im Himmel nach dunklen Wolken Ausschau zu halten. Es soll bei 23 bis 26 Grad trocken bleiben. Am Montag sollen die Temperaturen dann bis 29 Grad steigen.

Newsticker