Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Amt für Statistik sucht Haushalte für Einkommensbefragung

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Potsdam (dpa/bb) - Für eine Stichprobe zu Einkommen und Verbrauch sucht das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg 2023 private Haushalte für eine freiwillige Befragung. Wie das Amt in Potsdam am Dienstag mitteilte, werden dafür in Berlin etwa 4800 und in Brandenburg etwa 3200 Haushalte benötigt. Als Dankeschön winkt den Teilnehmern eine Prämie von mindesten 100 Euro. Sollte der Haushalt für eine zweiwöchige detaillierte Dokumentation ausgewählt werden oder bestimmte Merkmale aufweisen, kann sich die Prämie auf bis zu 175 Euro erhöhen.

Bei der Befragung sollen die Haushalte die Einnahmen und Ausgaben über einen Zeitraum von drei Monaten via Internet per App oder klassisch mit Papierfragebogen dokumentieren. Um die Lebensverhältnisse realistisch ermitteln zu können, müssen alle Bevölkerungsschichten vertreten sein. Die letzte Einkommens- und Verbrauchsstichprobe stammt von 2018. Damals betrug der Anteil für Wohnen, Energie und Wohnungsinstandhaltung in Berlin und Brandenburg rund ein Drittel der gesamten privaten Konsumausgaben.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen