Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Amtsarzt: Draußen kein Mund-Nasen-Schutz notwendig

Patrick Larscheid. Foto: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

(Foto: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Berlin (dpa/bb) - Das Tragen von Masken im Freien ist aus Sicht des Amtsarztes von Berlin-Reinickendorf, Patrick Larscheid, nicht notwendig. "Grundsätzlich finde ich es gut, dass viele unsinnige Regeln wie das Tragen einer Maske im Tierpark, im Freien, fallen werden", sagte Larscheid am Dienstag im Inforadio des RBB. Am Vormittag wollte der Senat darüber beraten, die Corona-Schutzvorgaben zu lockern. Draußen brauche man keinen Mund-Nasen-Schutz, sagte Larscheid. Angesichts der niedrigen Fallzahlen sei kein Infektionsgeschehen zu vermuten. Für die Schulen empfahl Larscheid jedoch, die Masken zu behalten und zunächst das Infektionsgeschehen nach den Ferien zu prüfen.

© dpa-infocom, dpa:210615-99-996477/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.