Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Anträge für Unterstützung bei Gewerbemietkosten möglich

Der Schriftzug der Investitionsbank Berlin steht an der Zentrale. Foto: Fabian Sommer/dpa

(Foto: Fabian Sommer/dpa)

Berlin (dpa/bb) - Kleine und mittelgroße Unternehmen in Berlin können ab kommendem Montag bei der Investitionsbank Berlin (IBB) Soforthilfe für ihre Gewerbemieten beantragen. Insgesamt 90 Millionen Euro stellt das Land dafür zur Verfügung, wie die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe am Freitagvormittag mitteilte. Betrieben in Not mit 10 bis 250 Mitarbeitern werden ihre Gewerbemieten für April und Mai teilweise erstattet, pro Firma fließen bis zu 10 000 Euro. Bei mehreren Miet- oder Pachtobjekten sind es sogar bis zu 30 000 Euro.

Voraussetzung ist, dass im April und Mai der Umsatz um mindestens 60 Prozent zurückgegangen ist. "Die Existenz vieler Unternehmen ist bedroht, da ihnen weiterhin Liquidität fehlt, um Mieten zu zahlen", ließ Wirtschaftssenatorin Ramona Pop mitteilen. "Der Zuschuss für Gewerbemieten ist ein weiterer Baustein, um vor allem Unternehmen in tourismusnahen Bereichen, Kultur und darauf aufbauenden Dienstleistungen zu entlasten", erklärte der IBB-Vorstandsvorsitzende Jürgen Allerkamp. Die Anträge können ab Montag, 17. August, um 9 Uhr gestellt werden.

Newsticker