Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Bankräuber auf der Flucht gefasst

Die betroffene Filiale der Santander-Bank auf der Frankfurter Allee. Foto: Jörg Carstensen/dpa

(Foto: Jörg Carstensen/dpa)

Berlin (dpa/bb) - Nach einem Überfall auf eine Bankfiliale in der Frankfurter Allee im Berliner Stadtteil Friedrichshain hat die Polizei den mutmaßlichen Täter gefasst. Der mit einer Schusswaffe bewaffnete 42-Jährige hatte die Filiale nach Polizeiangaben am Dienstag gegen 17.20 Uhr betreten und Geld gefordert. Anschließend flüchtete er mit einem Fahrrad, dabei wurde er von Zeugen verfolgt. Die Polizei konnte den Mann dann in der nahen Weserstraße festnehmen.

In der Bank hatte er einen verdächtigen Rucksack hinterlassen, der von Spezialisten der Kriminaltechnik später untersucht werden sollte. Dabei stellte sich heraus, dass es sich um ungefährliche Gegenstände handelte. Wegen des Einsatzes musste die Frankfurter Allee zwischen Möllendorffstraße und Silvio-Meier-Straße in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte.

Newsticker