Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg "Berlin-Tag" zum ersten Mal digital

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Berlin (dpa/bb) - Deutschlands größte Berufs- und Informationsmesse im Bildungsbereich hat am Samstag erstmals online stattgefunden. Beim "Berlin-Tag" nutzten mehr als 1 800 Gäste die Messeplattform im Internet, wie die Berliner Senatsverwaltung für Bildung mitteilte. Zahlreiche Berliner Schulen, Kitas, Träger der Kinder- und Jugendhilfe, Jugendämter sowie weitere Partner wie die Universitäten hätten sich an 119 virtuellen "Ständen" präsentiert.

Den Angaben zufolge gab es für Berufssuchende auch Beratungsgespräche, die meisten zum Quereinstieg an Schulen und Kitas.

Der "Berlin-Tag" findet seit 2014 statt, um qualifiziertes Personal für Schulen, Kitas und Jugendämter in der Hauptstadt zu finden. Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) dankte allen Beteiligten: "Mit dem ersten digitalen Berlin-Tag haben wir angemessen und innovativ auf die pandemiebedingten Herausforderungen reagiert."

Newsticker