Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Berlin und Brandenburg: Früher Ansturm auf Weihnachtsmänner

Student Lennart Neums geht als Weihnachtsmann verkleidet über eine Kreuzung am Potsdamer Platz in Berlin. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild

(Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild)

Berlin/Cottbus (dpa/bb) - Sechs Wochen vor Heiligabend gibt es schon zahlreiche Anfragen in den Weihnachtsmann-Vermittungen der Region. "Es sind schon jetzt unheimlich viele Bestellungen eingegangen", sagte Weihnachtsmannvermittlerin Petra Henkert aus Zeuthen (Dahme-Spreewald). Normalerweise würden es Ende November erst so richtig losgehen. Über die Gründe könne sie nur spekulieren. Auch Ronny Schröter vom "Cottbuser Weihnachtsmann" verzeichnet einen ungewöhnlich frühes Interesse an seinen Rauschebärten.

Dem gegenüber steht im diesen Jahr erneut ein Mangel an Männern, die in den roten Mantel schlüpfen wollen. "Single-Männer, die Lust auf den Job haben, sind wie die Nadel im Heuhaufen", sagt Schröter.

Im vergangenen Jahr beendete das Studentenwerk Berlin die Vermittlung von Weihnachtsmännern. Das habe laut Henkert ein Loch in die Vermittlungslandschaft gerissen. Henkert suchte 2018 daher öffentlich nach 100 zusätzlichen Weihnachtsmännern.

https://cottbuser-weihnachtsmann.de

https://www.weihnachtsbuero.de/

Weihnachtsmann2Go

Newsticker