Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Bibliotheken stellen kostenlos online Inhalte zur Verfügung

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Alle eigenen Bücher ausgelesen? Die Bibliotheken in Brandenburg haben zwar wegen der Beschränkungen in der Corona-Krise geschlossen, aber es gibt die Möglichkeit, dort über das Internet auszuleihen - derzeit oftmals kostenlos.

Brandenburg/Havel (dpa/bb) - Damit die Lektüre in Zeiten von Corona nicht ausgeht, stellen viele Bibliotheken in Brandenburg digitale Inhalte zur Verfügung - vorübergehend sogar kostenlos. "Die Bibliotheken bieten nicht nur analoge Bücher an, sondern auch ein großes Spektrum an digitalen Angeboten", sagte die Vorsitzende des Landesverbands Brandenburg im Deutschen Bibliotheksverband, Cornelia Stabrodt. Derzeit würden zum Beispiel Angebote wie Filmstreaming oder die "Onleihe" - die Online-Ausleihe - mehr als üblich von Zuhause aus genutzt. In Brandenburg sei das fast flächendeckend möglich. "Wir sind fest davon überzeugt, dass es für Bibliotheken eine Chance ist, als moderne, medienaffine Orte wahrgenommen zu werden", sagte Stabrodt.

Die meisten der elektronischen Bücher können mit einem E-Book-Reader gelesen werden, aber beispielsweise auch am Computer oder Smartphone.

Die Stadt- und Landesbibliothek in Potsdam und die Stadt- und Regionalbibliothek in Frankfurt (Oder) beispielsweise bieten während der Corona-Krise einen kostenlosen Zugang zur Online-Bibliothek an. Der Bibliotheksausweis, der dafür benötigt wird, kann per E-Mail beantragt werden und ist ohne Gebühr bis Ende Mai gültig. Auch in Oranienburg kann der Bibliotheksausweis für Neunutzer derzeit per E-Mail beantragt werden und ist während der Schließzeit, deren Ende noch nicht feststeht, kostenlos. Dasselbe gilt für die Stadt- und Regionalbibliothek Cottbus, die vorerst bis zum 18. April geschlossen ist.

Bei der "Onleihe" gibt es neben Belletristik und Sachbüchern für Erwachsene auch Kinder- und Jugendliteratur sowie Online-Ausgaben von Magazinen. Auch Lernmaterialien und Bücher zur Prüfungsvorbereitung können ausgeliehen werden. Außerdem sind Hörbücher im Angebot.

Berlins Bibliotheken bieten ihre digitalen Angebote in der Corona-Zeit drei Monate lang kostenlos an. Dazu zählen E-Books, Filme, Musik, Lexika und E-Learning. Die Bibliotheken sind noch bis mindestens 19. April geschlossen.

Newsticker