Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Brand in Hochhaus in Schöneberg: Keine Verletzten

Feuerwehrautos stehen vor einem Hochhaus in Berlin-Schöneberg, in dem es gebrannt hat.

(Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild)

Berlin (dpa/bb) - In einer Wohnung in einem Hochhaus im Berliner Stadtteil Schöneberg ist am Montagabend ein Brand ausgebrochen. Niemand wurde verletzt, wie die Feuerwehr mitteilte. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand die Wohnung im zehnten Obergeschoss in Flammen. Die Bewohnerin der betroffenen Wohnung hat sich vorher selbst in Sicherheit gebracht und rief die Feuerwehr.

Die weiteren Bewohner des Hauses an der Lietzenburger Straße, die das Feuer bemerkten, verließen auch das Wohnhaus. Derzeit werde geprüft, ob die benachbarten Wohnungen wieder betreten werden könnten, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Feuerwehr war mit 75 Einsatzkräften vor Ort. Der Sachschaden sowie die Brandursache waren zunächst unklar.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen