Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Brand in Oder-Spree eingedämmt: Menschen zurück in Häuser

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Eisenhüttenstadt (dpa/bb) - Der Waldbrand zwischen Wiesenau und Ziltendorf im Landkreis Oder-Spree hat sich nicht weiter ausgeweitet. Seit Mitternacht blieb die Brandfläche konstant bei rund 130 Hektar, wie ein Sprecher des Landkreises am Donnerstag sagte. Die Zahl der Einsatzkräfte wurde aber auf 150 aufgestockt - weitere Kräfte wurden angefordert. Aufgrund der teils heftigen Winde aus unterschiedlichen Richtungen gestalten sich die Löschmaßnahmen schwierig, hieß es. Zur Unterstützung wurde wie am Vortag ein Löschhubschrauber der Bundespolizei angefordert. Wann der Brand gelöscht sein wird, war noch nicht absehbar.

Wegen des Brandes mussten am Mittwochnachmittag rund 20 Anwohner vorsorglich aus mehreren Häusern und einer Bungalow-Anlage in Sicherheit gebracht werden. Dabei handelte es sich aber nur um eine kurzfristige Maßnahme, wie der Sprecher des Landkreises weiter sagte. Die Menschen konnten bereits am Abend wieder zurück in ihre Häuser.

Wie in der Lieberoser Heide, wo es bereits seit Tagen einen Waldbrand gibt, ist die Fläche bei Ziltendorf ebenfalls mit Munition belastet.

Newsticker