Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Brandenburg: Ein Toter und über 110 Verletzte am Wochenende

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Potsdam (dpa/bb) - Auf Brandenburgs Straßen sind am Wochenende ein Kutscher gestorben und 116 Menschen bei Verkehrsunfällen verletzt worden. Dem 71 Jahre alten Fahrer einer Pferdekutsche seien am Sonntagnachmittag auf der Straße bei Drebkau (Landkreis Spree-Neiße) aus zunächst ungeklärter Ursache die Pferde durchgegangen, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Dabei war der Mann von der Kutsche gefallen und tödlich verunglückt. Insgesamt zählte die Leitstelle der Polizei Brandenburg in Potsdam von Freitag bis Sonntag 477 Verkehrsunfälle. Bei 88 Fällen wurden Menschen verletzt.

Newsticker