Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Brückenabriss: kein Halt am Potsdamer Hauptbahnhof

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Potsdam (dpa/bb) - Am Wochenende werden am Potsdamer Hauptbahnhof weder S-Bahnen noch Regionalzüge halten. Grund dafür ist der Abriss der Straßenbrücke Nuthestraße, die über die Gleise am Bahnhof führt, wie ein Bahnsprecher am Donnerstag mitteilte. Ab Freitag gegen 22.00 Uhr fährt die S7 aus Berlin den Potsdamer Hauptbahnhof nicht mehr an und endet in Babelsberg. Es wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Im Regionalverkehr sind die Linien RE1, RB21 und 22 betroffen. Den Angaben zufolge werden in der Nacht die meisten Züge aus Magdeburg (RE1) über Golm nach Berlin-Charlottenburg umgeleitet. Auch hier fahren Busse und S-Bahnen zu den ausfallenden Halten.

Fahrgäste sollten sich vorab auf den Internetseiten der Bahn informieren. Die Sperrung soll in der Nacht zum Montag gegen 01.30 Uhr wieder aufgehoben, hieß es.

Newsticker