Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Corona-Inzidenz in Berlin steigt auf über 50

Ein Abstrich wird in einem Labor auf das Coronavirus untersucht. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild

(Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - In Berlin breitet sich das Corona-Virus weiter aus. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag nach den Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Freitag bei 50,3. Am Vortag betrug der Wert 44,4. Die Zahl steht für Ansteckungen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Vor einer Woche hatte der Wert 35,0 betragen.

473 neue Corona-Fälle wurden in Berlin gemeldet. Damit liegt die Gesamtzahl der Menschen, die sich nachweislich mit dem Virus angesteckt haben, in der Hauptstadt nun bei 185.779. Ein Todesfall kam hinzu. Insgesamt sind bisher 3586 Menschen in der Hauptstadt in Zusammenhang mit einer Ansteckung mit dem Coronavirus gestorben. Rund 55 Prozent der Berliner sind laut RKI vollständig geimpft.

© dpa-infocom, dpa:210813-99-825905/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.