Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Coronavirus: Rotes Kreuz warnt vor Betrügern

Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat vor Betrügern gewarnt, die die Corona-Krise ausnutzen und sich als DRK-Mitarbeiter ausgeben. So würden sie Einlass in die Wohnungen von Senioren bekommen wollen, teilte das Rote Kreuz am Mittwoch in Berlin mit. Einer älteren Frau seien so bereits 300 Euro gestohlen worden. Die Männer sollen mit falschen DRK-Ausweisen und Mitgliederlisten ausgestattet sein. Bei Zweifeln könnten sich betroffene Personen an das Kundenservicecenter des DRK wenden. Bei der Abteilung für Trickdiebstahl beim Landeskriminalamt Berlin ist allerdings bislang kein Fall dieser Art bekannt, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Newsticker