Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Drei Brandstiftungen in Kreuzberg: Mann festgenommen

Ein Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archivbild

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Berlin (dpa/bb) - Nach drei Brandstiftungen in Berlin-Kreuzberg hat die Polizei am frühen Mittwochmorgen einen Mann festgenommen. Die Feuerwehr wurde gegen 2.20 Uhr zu einer brennenden Ladefläche eines in der Gitschiner Straße abgestellten Transporters gerufen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Etwa eine Stunde später bemerkte ein Fußgänger in derselben Straße ein brennendes Motorrad. Kurz vor seiner Beobachtung kam ihm nach Polizeiangaben ein ihm merkwürdig erscheinender Mann entgegen. Eine Personenbeschreibung führte später zur Festnahme eines 39-Jährigen. Zuvor hatten Polizisten nahe der Gitschiner zwei brennende Müllcontainer im Müllraum eines Mehrfamilienhauses entdeckt.

Mitteilung der Polizei

Newsticker