Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Ein Verletzter bei Brand in Lichterfelde

Feuerwehr-Löschfahrzeug mit Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/Archiv

(Foto: Carsten Rehder/dpa)

Berlin (dpa/bb) - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Berlin-Lichterfelde ist ein Mensch verletzt worden. Das Feuer sei am Dienstag im Wiedenbrücker Weg ausgebrochen, teilte die Feuerwehr mit. 46 Einsatzkräfte waren vor Ort, um den Brand auf der 120 Quadratmeter großen Dachfläche zu löschen, wie ein Feuersprecher sagte. Der Zugang zur Brandfläche gestaltete sich schwierig, da keine Drehleiter benutzt werden konnte. Laut ersten Erkenntnissen wurde eine Person aus dem Haus in ein Krankenhaus gebracht. Die Straße rund um den Brandort wurde abgesperrt. Die Brandursache war zunächst unklar. Am Nachmittag war das Feuer unter Kontrolle.

Tweet der Berliner Feuerwehr

Newsticker