Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Einbrecher verursachen Unfall und flüchten zu Fuß weiter

Das Blaulicht auf einem Polizeiauto. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild

(Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - Handy-Diebe sind auf der Flucht per Auto in Berlin-Charlottenburg mit einem anderen Wagen zusammengestoßen. Die 36 und 38 Jahre alten Insassen dieses Autos wurden leicht verletzt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die drei Insassen des Fluchtfahrzeugs flohen zu Fuß weiter. Ihr Auto, an dem gestohlene Kennzeichen angebracht gewesen sein sollen, wurde schwer beschädigt. Vor dem Unfall sollen sie eine rote Ampel missachtet haben.

Die Täter hatten sich laut Polizei in der Nacht zu Samstag über den Hof gewaltsam Zugang zu einem Elektrogeschäft in der Wilmersdorfer Straße verschafft. Sie brachen dort einen Metallschrank auf.

Mitteilung der Polizei

Newsticker