Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Eisbären nach Niederlage gegen Oslo Letzte beim Dolomitencup

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Neumarkt (dpa/bb) - Die Eisbären Berlin haben beim Dolomitencup in Südtirol den letzten Platz belegt. Am Sonntag gab es im Spiel um Rang drei gegen Valerenga Oslo ein 1:2 (0:0, 0:1, 1:0) nach Penaltyschießen. Das Tor der Berliner erzielte Louis-Marc Aubry. Nach Niederlagen gegen die Lausitzer Füchse und den SC Bern verloren die Eisbären damit auch ihr drittes Vorbereitungsspiel für die kommende Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL).

In einer wenig intensiven Begegnung waren die Berliner von Beginn an hoch überlegen, ließen aber vor dem gegnerischen Tor die nötige Konsequenz vermissen. So sorgte Filip Gunnarsson im zweiten Drittel mit einem Powerplaytreffer für die Führung der bis dahin weitgehend harmlosen Norweger. Erst kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit glich Aubry für die Eisbären aus. Nach torloser Verlängerung entschied Tobias Lindstrøm das Spiel im Shootout zugunsten der Osloer.

Eisbären Berlin, Kader und Spielerstatistiken

Eisbären Berlin, Spielplan

DEL, Tabelle und Spieltagsübersicht

Newsticker