Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Erste reguläre S-Bahn-Verbindung zum BER gestartet

Der S-Bahnhof des neuen Flughafens Berlin Brandenburg (BER). Foto: Christophe Gateau/dpa

(Foto: Christophe Gateau/dpa)

Berlin/Schönefeld (dpa/bb) - Der neue Hauptstadtflughafen BER lässt sich seit diesem Montag von Berlin aus erstmals direkt mit der S-Bahn erreichen. Jeweils zu den Hauptverkehrszeiten am Morgen und am späten Nachmittag fährt ab sofort die S-Bahn-Linie S9 im 20-Minutentakt bis zu den Terminals 1 und 2, wie eine S-Bahn-Sprecherin mitteilte. Ab Donnerstag fährt die Linie dann tagsüber durchgehend im selben Rhythmus. Gleichzeitig nimmt dann auch die S45 den Verkehr zum BER auf. Beide Linien sollen im Wechsel alle zehn Minuten die Hauptstadt mit dem neuen Flughafen direkt verbinden. Der bisherige Flughafen Schönefeld bleibt als Terminal 5 des BER ebenfalls als Station erhalten.

Ab dem 31. Oktober, der Tag, an dem der Flughafen offiziell eröffnet wird, halten auch die Fern- und Regionalzüge am Bahnhof gleich unter dem Hauptterminal. Zudem kündigten die Berliner Verkehrsbetriebe am Montag an, am 8. November - am Tag der Schließung des Flughafens Tegel - zwei neue Express-Buslinien zum BER einzurichten. Mit dem X71 sollen Fahrgäste demnach vom U-Bahnhof Alt Mariendorf zum Terminal 1 gelangen. Die N7X soll als neue Nachtbuslinie in der Betriebspause der S- und U-Bahnen den Bahnhof Zoologischer Garten mit dem neuen Hauptstadtflughafen verbinden.

Newsticker