Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Erstes German-Bowl-Finale für Potsdam gegen Schwäbisch Hall

Der Siegerpokal wird vor Spielbeginn am Spielfeldrand präsentiert.

(Foto: Annegret Hilse/dpa/Archivbild)

Berlin (dpa/bb) - Die Potsdam Royals stehen am Samstag in Frankfurt/Main (18.00 Uhr) erstmals im German-Bowl-Endspiel um den Titel des deutschen Champions der German Football League (GFL). Gegner sind die Schwäbisch Hall Unicorns, die bereits zum zehnten Male nach der Meisterschaft greifen und sie viermal gewonnen haben.

Sowohl Potsdam als auch Schwäbisch Hall blieben in der regulären GFL-Saison in der Nord- und in der Südstaffel sowie in den folgenden Playoffs ungeschlagen. Sie haben dabei hauptsächlich mit ihren starken Offensiven überzeugt. Potsdam hat im Halbfinale die Cologne Crocodiles mit 49:21, Hall die Allgäu Comets mit 33:8 geschlagen.

Die Royals mussten dabei das Handicap einer Handverletzung des US-Quarterbacks Chris Helbig (24) im ersten Viertel verkraften, der vom aber ebenso überzeugenden Backup Robert Patterson ersetzt wurde. Alle von den Brandenburgern bestrittenen sieben Angriffsserien wurden mit einem Touchdown beendet. Ob Helbig im Finale wieder zur Verfügung steht, stand zur Wochenmitte noch nicht definitiv fest.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen