Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Exil-Iraner demonstrieren für Freiheit und gegen Korruption

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Berlin (dpa/bb) - Im deutschen Exil lebende Iraner haben am Samstag in Berlin für mehr Freiheit in ihrem Heimatland demonstriert und eine Vielzahl von Hinrichtungen als Mittel politischer Unterdrückung angeprangert. Bei einer Kundgebung vor der iranischen Botschaft im Stadtteil Dahlem verurteilten sie gleichzeitig Korruption im Iran.

Auch der Einsturz eines Einkaufszentrums vor wenigen Tagen in der Stadt Abadan mit vielen Toten und Verletzten geht nach ihrer Einschätzung auf Korruption zurück. Nach Angaben der Veranstalter, dem Nationalen Widerstandsrat des Iran, nahmen an der Protestaktion rund 150 Menschen teil. Die Polizei sprach von etwa 50 Beteiligten, die Veranstaltung sei friedlich verlaufen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen