Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg FFP2-Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr

Eine Frau trägt eine FFP2-Maske.

(Foto: Swen Pförtner/dpa/Symbolbild)

Potsdam (dpa/bb) - Für Fahrgäste im Brandenburger öffentlichen Nahverkehr ist seit Montag das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht. In den kommenden Tagen werde erkundet, wie die neue Regelung befolgt werde, sagte Joachim Radünz, Sprecher des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg, auf Anfrage. Dann seien Schwerpunktkontrollen vorgesehen.

Nach Ansicht der Brandenburger Landesregierung sind FFP2-Masken besonders wirksam, um Ansteckungen zu verhindern - vor allem angesichts der Virusvariante Omikron. Kinder unter 14 Jahren und das Kontroll- und Fahrpersonal können auch OP-Masken tragen. Kinder unter sechs Jahren sowie Menschen mit bescheinigter chronischer Erkrankung und Gehörlose plus Begleitung sind von einer Maskenpflicht ganz befreit.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen