Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Flucht mit gestohlenem Auto: Mann vor Gericht

Die Justitia ist an einer Scheibe zu sehen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild

(Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - Ein Autofahrer, der mit einem gestohlenen Sportwagen vor der Polizei geflüchtet und schließlich in die Tunnelunterführung eines S-Bahnhofes geraten sein soll, muss sich vom heutigen Freitag an (9.15 Uhr) vor dem Berliner Landgericht verantworten. Dem 47-Jährigen werden laut Justiz mehrere Straftaten zur Last gelegt. Im August 2020 sei er mit einem gestohlenen hochwertigen Fahrzeug und weit überhöhter Geschwindigkeit vor der Polizei geflohen. Eine Fahrerlaubnis habe der Angeklagte nicht besessen. Zudem soll er vor einem Jahr mit Komplizen einen Mann in einem Musik-Proberaum überfallen und unter anderem ein Mischpult entwendet haben. Zwei Verhandlungstage sind vorgesehen.

© dpa-infocom, dpa:210722-99-483010/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.