Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Frank Steffel als Präsident der Füchse Berlin wiedergewählt

Der wiedergewählte Präsident der Füchse Berlin, Frank Steffel. Foto: Jörg Carstensen/Archivbild

(Foto: Jörg Carstensen/dpa)

Berlin (dpa/bb) - Frank Steffel wird den Handball-Bundesligisten Füchse Berlin auch in den kommenden zwei Jahren als Präsident anführen. Am Mittwochabend votierten die anwesenden Mitglieder bei der Versammlung des Vereins einstimmig für eine weitere Amtszeit des CDU-Politikers, der bereits seit 14 Jahren als ehrenamtlicher Präsident der Füchse fungiert. Das teilte der Verein am Donnerstag mit.

Im Hinblick auf das letzte Saisonspiel am Sonntag und die kommende Spielzeit gab sich der Funktionär nach seiner siebten Wiederwahl vollmundig. "Nach dem Gewinn des deutschen Pokals, des Europapokals und des Weltpokals wollen wir durch einen Sieg am Pfingstsonntag gegen die HSG Wetzlar die Qualifikation für den Europapokal in der kommenden Saison sicherstellen", so der 53-Jährige, "in der neuen Saison wollen wir wieder oben angreifen und für unsere Fans einen von drei Titeln gewinnen!" Die Füchse liegen vor dem 34. Spieltag auf dem sechsten Platz, der zum Einzug in das europäische Geschäft berechtigt.

Webseite der Füchse Berlin

Newsticker