Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Füchse glauben trotz Montpellier-Pleite an Weiterkommen

Füchse-Trainer Jaron Siewert gestikuliert. Foto: Jörg Carstensen/dpa/Archivbild

(Foto: Jörg Carstensen/dpa/Archivbild)

Berlin (dpa/bb) - Die Füchse Berlin haben im Viertelfinal-Hinspiel der European League zwar den erhofften großen Schritt aus der Krise verpasst, sind aber noch von ihrem Weiterkommen überzeugt. "Wir haben, glaube ich, noch gute Chancen für das Rückspiel, wenn wir unsere Chancen nutzen, da auch mit drei oder vier Toren zu gewinnen", sagte Handball-Nationalspieler Fabian Wiede am Dienstagabend. Nach der 29:32-Auswärtspleite in Montpellier/Frankreich muss der Bundesligist aber um den Einzug des Final Four bangen.

Im Rückspiel am kommenden Dienstag (20.45 Uhr/DAZN) in Berlin muss nun mit drei oder mehr Toren mehr gewonnen werden. Für Trainer Jaron Siewert spiegelte das Resultat aber nicht den Spielverlauf wider. "Am Ende ist das Ergebnis zu hoch für die Chancen, die wir hatten", sagte er. Denn eigentlich verlief die Partie beim ehemaligen Champions-League-Teilnehmer lange Zeit auf Augenhöhe. "Es war ein Superfight von beiden Mannschaften. Das Spiel hätte auch anders ausgehen können", sagte Wiede. Der Füchse-Coach lobte deshalb auch sein Team für dessen Einstellung: "Wir haben alles reingehauen, was wir hatten, bis zur letzten Minute."

Doch die Chancenverwertung machte in Montpellier den Unterschied aus. "Wir lassen einfach zu viele ganz freie Würfe liegen, die es uns ermöglicht hätten, eine deutliche Führung zu haben", sagte Siewert. Mehrmals verpasste es sein Team in der zweiten Halbzeit, sich mit zwei Toren abzusetzen.

Doch bevor sich die Füchse über das Rückspiel Gedanken machen können, muss das Team am Donnerstag (19.00 Uhr/Sky) in der Bundesliga bei der HSG Wetzlar antreten. Die Hessen überraschten zuletzt gegen die Rhein-Neckar Löwen, die Füchse verloren von den letzten vier Ligaspielen drei. Und die Voraussetzungen sind nicht optimal. Am Mittwoch reiste das Team über Paris und Frankfurt nach Wetzlar. Also bleibt kaum Zeit zur Erholung und Vorbereitung.

© dpa-infocom, dpa:210414-99-198486/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.