Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Gewerkschaft der Polizei: Blockaden verursachen viel Frust

Die Schriftzug

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - Die Berliner Gewerkschaft der Polizei (GdP) sieht das Eingreifen von Autofahrern bei Straßenblockaden kritisch. "Wir beobachten schon, dass das Unverständnis über die Form des Protests ansteigt", sagte der GdP-Landesbezirkssprecher Benjamin Jendro am Freitag. "Es werden mehr Menschen, deren angestaute Frustration über diesen massiven Eingriff in ihren Alltag und somit auch ihre Grundrechte sich entlädt und die auch dazu bereit sind, selbst zu handeln." Das sei eine gefährliche Entwicklung, die vor allem verantwortliche Politiker "langsam aber sicher aus der Lethargie holen sollte". Klimaschützer hatten in den vergangen Wochen mehrfach in Berlin den Verkehr blockiert - die Stimmung war teils aggressiv.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen