Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Greenpeace fordert von Klöckner mehr Einsatz für Tierschutz

Aktivisten von Greenpeace haben an der Fassade des Bundeslandwirtschaftsministeriums ein Banner aufgehängt. Foto: Paul Zinken

(Foto: Paul Zinken/dpa)

Berlin (dpa/bb) - Ein Jahr nach der Amtseinführung von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat die Umweltschutzorganisation Greenpeace von der Politikerin mehr Engagement für den Tierschutz gefordert. "Tierleid nicht unter den Teppich kehren, Frau Klöckner!", stand auf einem 100 Quadratmeter großen Banner zu lesen, das Aktivisten am Dienstagmorgen an der Fassade des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft anbrachten.

"Wenn Klöckner nicht die Ankündigungsministerin der großen Koalition bleiben will, muss sie jetzt die offenkundigen Probleme angehen und sie nicht länger schönreden", sagte Lasse van Aken von Greenpeace. Die Organisation kritisiert die Ministerin unter anderem für die Tolerierung der betäubungslosen Ferkelkastration. Zudem fordert sie mehr Einsatz für eine europäische Agrarreform zur Förderung der nachhaltigen Landwirtschaft.

 

Newsticker