Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Handwerkskammer verlangt Turbo der neuen Bundesregierung

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Potsdam (dpa/bb) - Der Präsident der Handwerkskammer Potsdam, Robert Wüst, hat nach der Bundestagswahl zügig die Bildung einer stabilen Regierung gefordert. Die Herausforderungen der Zukunft müssten kraftvoll und energisch angegangen werden, betonte Wüst am Montag in einer Mitteilung. "Es braucht deshalb einen Turbo der neuen Regierung, ein Maßnahmenpaket, das schnell Früchte trägt", sagte er.

Zu den notwendigen Rahmenbedingungen gehöre aus Sicht des Handwerks vor allem die Sicherung der Fachkräfte. Ohne ausreichend ausgebildete Handwerker werde die Umsetzung der Energiewende scheitern. Wichtig sei auch die finanzielle Entlastung der Ausbildungsbetriebe als sichtbares Zeichen für die Wertschätzung gegenüber der beruflichen Bildung zur Fachkräftesicherung, sagte er. "Wir brauchen Entscheidungen, die unseren Betrieben Perspektiven für die Zukunft geben", sagte er.

© dpa-infocom, dpa:210927-99-377256/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.