Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Heimann und Siebert gewinnen Bürgermeister-Stichwahlen

Eine Frau gibt in einem Wahllokal ihre Stimme ab. Foto: Fredrik von Erichsen/Archivbild

(Foto: Fredrik von Erichsen/dpa)

Brieselang (dpa/bb) - Ralf Heimann ist neuer Bürgermeister von Brieselang (Haveland). Der parteilose Kandidat der Initiative für Bürgerinteresse und Bürgerbeteiligung setzte sich in der Stichwahl am Sonntag mit 66,0 Prozent gegen Michael Koch (CDU) durch, der 34,0 Prozent der Stimmen erhielt. Die Wahlbeteiligung lag bei 51,3 Prozent. Die Amtszeit des neuen Bürgermeisters dauert acht Jahre.

Heimann will sich unter anderem für eine bessere Infrastruktur einsetzen, etwa für den Erhalt und Ausbau der Regionalbahnanbindungen. Auch die Bildungseinrichtungen sowie die ärztliche Versorgung der Bürger und Senioren müssten ausgebaut werden, hatte er in seinem Wahlprogramm gefordert.

Der neue Bürgermeister der Gemeinde Hoppegarten für acht Jahre heißt Sven Siebert (parteilos). Er setzte sich bei der Stichwahl mit 67,5 der Stimmen Prozent gegen Amtsinhaber Karsten Knobbe (Linke) durch, der auf 32,5 Prozent kam. Nach einem Bericht der "Märkischen Oderzeitung" führte Siebert den Erfolg vor allem darauf zurück, dass er sehr viele persönliche Gespräche geführt hatte. Die Wahlbeteiligung lag in der Gemeinde Hoppegarten bei 46,9 Prozent.

Newsticker