Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Immobilie mit Fälschungen erschlichen: Männer vor Gericht

Eine modellhafte Nachbildung der Justitia. Foto: Volker Hartmann/dpa/Archivbild

(Foto: Volker Hartmann/dpa/Archivbild)

Berlin (dpa/bb) - Weil sie ein älteres Paar mit Fälschungen um eine Immobilie im Wert von rund drei Millionen Euro gebracht haben sollen, kommen vier mutmaßliche Betrüger vom heutigen Freitag an (13.00 Uhr) vor das Berliner Landgericht. Zwei der 35- bis 55-Jährigen sollen einer bekannten arabischstämmigen Großfamilie angehören.

Die Angeklagten sollen zwischen Mai und November 2019 gefälschte Verkaufsunterlagen eingereicht und die Übertragung eines mit einem Mehrfamilienhaus bebauten Grundstücks im Stadtteil Friedrichshain auf eine von ihnen gegründete GmbH erwirkt haben. Durch Täuschung der Grundbuchbeamten sei der vermeintliche Verkauf im Grundbuch eingetragen worden.

© dpa-infocom, dpa:210513-99-587006/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.