Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Initiative ruft zu Spenden für Geflüchtete in Ukraine auf

Klaus Lederer (Linke, l), Kultursenator, Bettina Jarasch (Bündnis90/Grüne), Umweltsenatorin, und Franziska Giffey (SPD), Regierende Bürgermeisterin.

(Foto: Wolfgang Kumm/dpa)

Berlin (dpa/bb) - Die Initiative Freiwillige Helfen hat gemeinsam mit dem Senat zu Spenden für die Millionen Geflüchteten in der Ukraine aufgerufen. "Im jetzt anbrechenden Winter droht eine humanitäre Katastrophe, wenn die Menschen in provisorischen Unterkünften ohne Heizung und ohne notwendige Winterkleidung überleben müssen", teilte die Initiative am Donnerstag mit. "Gemeinsam rufen wir die Berlinerinnen und Berliner sowie Berlins Unternehmen auf zu spenden, damit die Menschen in der Ukraine den Winter überstehen können."

Zur Vorstellung des Aufrufs am Donnerstag kamen auch Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD), Verkehrssenatorin Bettina Jarasch (Grüne) und Kultursenator Klaus Lederer (Linke).

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen