Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Innensenator Geisel sieht SPD bei Berlin-Wahl unterbewertet

Andreas Geisel (l, SPD), Innensenator, und Klaus Lederer (Die Linke) unterhalten sich. Foto: Jörg Carstensen/dpa

(Foto: Jörg Carstensen/dpa)

Berlin (dpa/bb) - Berlins Innensenator Andreas Geisel hat vor voreiligen Schlüssen nach den Prognosen zum Ausgang der Abgeordnetenhauswahl gewarnt. "Das wird eine sehr, sehr lange Nacht", sagte Geisel am Sonntag im RBB. Die Prognosenzahlen zwischen 21,5 und 23 Prozent würden dem Wirken der SPD in der vergangenen Wahlperiode nicht gerecht, die Partei sei damit unterbewertet.

© dpa-infocom, dpa:210926-99-368926/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.