Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg KV: 11,5 Millionen Corona-Tests von Privaten abgerechnet

Ein Nasenabstrich für einen Corona-Test. Foto: Kira Hofmann/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv

(Foto: Kira Hofmann/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv)

Berlin (dpa/bb) - Private Anbieter in Berlin haben bislang 11,5 Millionen Corona-Tests abgerechnet. Für März bis Mai wurden rund 100 Millionen Euro ausgezahlt, teilte die Kassenärztliche Vereinigung am Mittwoch mit. Für Juni sei ein Auszahlbetrag von etwa 78 Millionen Euro ermittelt worden. Das Geld wird vom Bundesamt für Soziale Sicherung angefordert und dann durch die Vereinigung ausgezahlt.

Wegen möglichen Abrechnungsbetrugs durchsuchte die Polizei am Mittwoch zahlreiche Teststellen. 200 Beamte sollten nach Angaben der Staatsanwaltschaft an 150 Orten im Einsatz sein.

Die Kassenärztliche Vereinigung arbeitet nach eigenen Angaben eng mit dem Landeskriminalamt zusammen und hofft auf eine schnelle Klärung der Betrugsverdachtsfälle. Wegen solcher Fälle sei für Mai ein Auszahlbetrag von 3,6 Millionen Euro zurückbehalten worden. Die Auszahlung für Juni soll es erst nach einem Austausch mit den Ermittlungsbehörden geben.

© dpa-infocom, dpa:210728-99-580528/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.