Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Kabinett entscheidet über Maskenpflicht an Schulen

Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/Die Grünen) bei einem Termin. Foto: Paul Zinken/dpa-zb-Zentralbild/ZB/Archivbild

(Foto: Paul Zinken/dpa-zb-Zentralbild/ZB/Archivbild)

Potsdam (dpa/bb) - Nach dem Ende der Sommerferien entscheidet das Kabinett über Anpassungen bei den Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Dazu gehöre die Verordnung zu Großveranstaltungen, die Quarantäne-Verordnung und die Umgangsverordnung, berichtete eine Sprecherin des Presseamts der Staatskanzlei. Über die Einzelheiten wollen Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), Innenminister Michael Stübgen (CDU) und Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) heute in der Staatskanzlei berichten.

Beschlossen werden soll im Kabinett auf jeden Fall die Maskenpflicht in den Schulen außerhalb von Unterrichtsräumen und Pausenhöfen. Dies hatten Nonnemacher und Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) bereits in der vergangenen Woche angekündigt.

Newsticker