Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Keine Sonne für Berlin und Brandenburg

Die Laternen und steinernen Figuren der Moltkebrücke rahmen im morgendlichen Gegenlicht den Reichstag ein. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

(Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa)

Potsdam/Berlin (dpa/bb) - Berliner und Brandenburger sollten sich weiterhin auf trübe und graue Tage einstellen. Nach einem regnerischen und stark bewölkten Dienstag rechnet der Deutsche Wetterdienst (DWD) für den Mittwoch vielerorts ebenfalls mit einer dichten Wolkendecke am Himmel. Nur an Oder und Neiße könnte es teils heiter werden, regnen soll es nicht. Die Temperaturen liegen bei voraussichtlich acht Grad. Am Donnerstag lässt sich die Sonne dann auch nicht blicken, mancherorts kann es wieder leichten Regen geben. Die Maximalwerte steigen auf sieben bis zehn Grad an. Laut Meteorologen ändert sich die Wetterlage für Freitag kaum. Bei Höchstwerten um neun Grad bleibt es trocken, aber bedeckt.

DWD-Wetter für Berlin und Brandenburg

Newsticker