Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Kellerbrand in Berlin-Karow: 90 Feuerwehrleute vor Ort

Rauch steigt aus einer Haustür einer Wohnanlage am Hofzeichendamm in Karow. Foto: Paul Zinken

(Foto: Paul Zinken/dpa)

Berlin (dpa/bb) - In Berlin hat es am frühen Sonntagmorgen im Keller einer Wohnanlage gebrannt. Einsatzkräfte mussten zwei Bewohner per Drehleiter retten, wie die Feuerwehr auf Twitter mitteilte. Bei dem Brand im Ortsteil Karow wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Weil es stark rauchte und der Brandherd sehr heiß war, war die Feuerwehr mit 90 Mann vor Ort. Von den Bewohnern wurde niemand verletzt. Glücklicherweise waren nur wenige Leute zu Hause, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Newsticker