Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Kriegsbombe wird entschärft: Sperrungen schon morgens

Ein Straßenschild mit Verkehrszeichen steht in der

(Foto: Gregor Fischer/dpa)

Berlin (dpa/bb) - Mehrere Tausend Anwohner müssen heute (ab 9.30 Uhr) in Berlin-Hellersdorf für die Entschärfung einer 250 Kilogramm schweren Weltkriegsbombe ihre Wohnungen verlassen. Zunächst wird rund um den Fundort auf dem Gelände des Stadtguts Alt-Hellersdorf ein Sperrkreis eingerichtet, wie aus einer gemeinsamen Mitteilung von Bezirksamt, Polizei und Feuerwehr hervorgeht. Die Entschärfung soll gegen Mittag erfolgen. Notunterkünfte gibt es in drei Sporthallen des Sartre-Gymnasiums und der Jean-Piaget-Schule. Der Sprengkörper war am Donnerstagmittag bei Bauarbeiten entdeckt worden.

Mitteilung Polizei

Mitteilung Bezirksamt

Interaktive Karte Feuerwehr

Tweet Polizei

Newsticker