Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Lange Staus am Berliner Autobahnstück Grenzallee/A100/A113

Ein Schild weist auf eine Baustelle hin. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild

(Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - Auf den Autobahnen 100 und 113 ist es am Mittwoch Vormittag wegen einer Sperrung zu langen Staus gekommen. Wie die Verkehrsinformationszentrale mitteilte, sind die Auffahrten an der Grenzallee von 8 Uhr an für die kommenden Monate gesperrt. Am Mittwoch seien bis 15 Uhr auch die Abfahrten von der Sperrung betroffen. Nach Errichtung der Baustelle sollen die Abfahren ab dem Nachmittag jedoch wieder befahrbar sein. Während des Berufsverkehrs sei es am Morgen zu erheblichen Verzögerungen gekommen, hieß es. Nach Angaben der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz dauert die Sperrung voraussichtlich bis Mitte Februar 2021. Der Verkehr solle über die Auffahrten an der Buschkrugallee umgeleitet werden. Grund für die Sperrung seien Bauarbeiten, um das Autobahnstück 16 an das Autobahndreieck Neukölln anzubinden.

Newsticker