Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Mann attackiert Tram-Fahrgast und verletzt sechs Polizisten

Zwei Polizisten stehen beieinander. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

(Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - Ein vermutlich betrunkener Mann hat in Berlin-Fennpfuhl zuerst einen Tramfahrgast attackiert und anschließend sechs Polizisten verletzt. Der Verdächtige beleidigte den 28 Jahre alten Fahrgast am Montagabend in einem Zug der Tramlinie M8 ausländerfeindlich und schlug ihn mit der Faust, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. An der Haltestelle Weißenseer Weg/Ecke Herzbergstraße stiegen der mutmaßliche Angreifer und der Attackierte aus. Letzterer rief die Polizei.

Die Beamten konnten den Verdächtigen, einen 36-Jährigen, nach kurzer Flucht festnehmen. Der Mann widersetzte sich den Anweisungen der Polizisten und beleidigte sie. Auch trat er nach ihnen und versuchte erneut zu flüchten. Sechs Polizisten wurden dabei verletzt, konnten jedoch ihren Dienst fortsetzen, hieß es. Der zuvor attackierte Tramfahrgast blieb den Angaben zufolge unverletzt. Der Angreifer kam in Gewahrsam - ihm wurde Blut abgenommen. Gegen ihn wird wegen Körperverletzung, Beleidigung und tätlichen Angriffs beziehungsweise des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Newsticker