Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Mann bei Streit mit Messer lebensgefährlich verletzt

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Nachbarn in einem Mehrfamilienhaus in Berlin-Adlershof ist ein 43-Jähriger durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Zwischen ihm und einem 35 Jahre alten Mieter war es am späten Montagabend in dem Haus in der Stienitzseestraße aus zunächst unbekannter Ursache zu einem Streit gekommen. Letztlich eskalierte die Auseinandersetzung. Der 35 Jahre alte Tatverdächtige wurde festgenommen. Die Mordkommission und die Staatsanwaltschaft ermitteln.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen